Informationen

Priligy rezeptfrei kaufen? Einfach ein E-Rezept beantragen!

doctorcomputerPriligy ist rezeptpflichtig. Ein Rezept von Ihren Hausarzt wird aber nicht benötigt. Auf unseren Bestellformular ist ein Medizinischen Fragebogen integriert. Anhand diesen Fragebogens wird ein Arzt ein Rezept für Sie erstellen. NetPharm stellte als Erster das E-Rezept (E-Mail-Rezept) vor: ein Rezept, das Sie auf dieser Website online beantragen und das von unserem registrierten Arzt per E-Mail an unsere Apotheke gesandt wird. Die Apotheke sendet Ihnen Ihre Bestellung noch am gleichen Tag diskret per Post zu. Auf diese Weise ist es möglich, auf schnelle und dennoch verantwortungsbewusste Weise Priligy zu kaufen. Sofort Priligy kaufen.

Vorzeitiger Samenerguss

Vorzeitiger Samenerguss oder vorzeitige Ejakulation ist die Übersetzung des medizinischen Begriffs „ejaculatio praecox“.
Jeder Mann kann gelegentlich einen vorzeitigen Orgasmus haben. Das ist eine normale Erscheinung. Beim vorzeitigen Samenerguss jedoch hat ein Mann praktisch immer einen vorzeitigen oder schnellen Orgasmus, d.h. sofort nach dem Eindringen in die Vagina. „Schnell“ heißt hier innerhalb von 1 bis 2 Minuten. Häufig sind es aber weniger als 30 Sekunden!

Männer mit diesem Problem können praktisch nichts dagegen tun. Was sie auch versuchen, um den Samenerguss zu verzögern (z.B. an andere Dinge denken oder vermeiden, sexuell erregt zu werden), der Körper ist stärker und der Samenerguss kommt, ohne dass sie diesen kontrollieren können.

Es gibt zwei Arten des vorzeitigen Samenergusses: die primäre und die sekundäre Art.

Die primäre Art kommt am häufigsten vor. Dabei hat der Mann ab seinen ersten sexuellen Kontakten Probleme mit vorzeitigem Orgasmus. Der schnelle Samenerguss tritt dann praktisch bei jedem sexuellen Kontakt mit seiner Partnerin auf. Der betreffende Mann hat dieses Problem daher auch bei jeder Frau, mit der er schläft. Bei 65 % der Männer ändert sich die Geschwindigkeit des Samenergusses während des gesamten Lebens nicht. Bei 32 % nimmt die Geschwindigkeit zwischen dem 30. und 45. Lebensjahr noch zu. Nur bei 3 % der Männer nimmt die Geschwindigkeit mit zunehmendem Alter etwas ab. Die meisten Männer mit der primären Art sind körperlich und psychisch übrigens ansonsten völlig gesund.

Die sekundäre Art kommt weniger häufig vor. Dabei hatte der betreffende Mann eigentlich nie Probleme mit vorzeitigen Orgasmen, diese treten jedoch mit zunehmendem Alter plötzlich auf. Die Ursachen können dann rein körperlicher Art sein (z.B. Prostataprobleme) oder eher psychologisch (z.B. partnerschaftliche Probleme). Die sekundäre Art kann auch mit Erektionsproblemen einhergehen.

Andere Probleme

In der sexologischen Literatur wird häufig behauptet, dass auch andere Samenergussstörungen eine psychische Ursache haben und daher mit Psychotherapie behandelt werden müssen. Es ist jedoch bekannt, dass Psychotherapie hierbei praktisch zu keinen zufriedenstellenden Ergebnissen führt.
Wahrscheinlich haben auch die unten aufgeführten anderen Samenergussstörungen eine neurobiologische Ursache und können daher mit Arzneimitteln behandelt werden.

Wie ist PRILIGY einzunehmen?

Die Initialdosis beträgt 1 Tablette zu 30 mg 1 bis 3 Stunden vor der sexuellen Aktivität, maximal 1 Tabl. alle 24 Stunden. ­Eine Erhöhung auf 60 mg ist möglich, wenn die Wirkung nicht ausreicht und die Nebenwirkungen tolerabel sind. Bei orthostatischer Reaktion auf die 30 mg-Dosis nicht erhöhen!. Einnahme mit einem Glas Wasser mit oder ohne Nahrung. Das Arzneimittel sei nicht für die tägliche Dauertherapie geeignet. Nehmen Sie PRILIGY nicht mehr als einmal pro Tag. Priligy (Dapoxetin) ist also keine Dauermedikation sondern kann bei Bedarf eingenommen werden.

Original Viagra bestellen

Original Cialis bestellen